AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen / Verbraucherinformationen

1. Allgemeines

1.1 Anbieter

Nordkurier Auktion ist ein über eine Online-Plattform angebotener Auktionsdienst der Nordkurier Mediengruppe GmbH & Co. KG, Friedrich-Engels-Ring 29, 17033 Neubrandenburg, Telefon: +49 (0)395-4575-100
Telefax: +49 (0)395-4575-104, E-Mail: gf@nordkurier-mediengruppe.de, USt-IdNr.: DE137275272, Handelsregisternummer: HRA 25, Registergericht Neubrandenburg (im Folgenden: NKMG).

Soweit auf der Online-Plattform Nordkurier Auktion ein Dritter (Händler/Hersteller) als diejenige Partei genannt wird, welche die Ware zur Verfügung stellt, handelt es sich um einen Vertragspartner von NKMG. Dessen ungeachtet bleibt der Anbieter der Ware Vertragspartner des Kunden.

1.2 Geltung der AGB

Alle Geschäftsbeziehungen, welche zwischen NKMG und deren Kunden entstehen, werden auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung geführt. Individuelle Vertragsabreden gehen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.

1.3 Definitionen

"Kunde" im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist ausschließlich der Verbraucher, soweit etwas anderes nicht bestimmt ist.

Gemäß § 13 Bürgerliches Gesetzbuch ist "Verbraucher" jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Soweit von der Person des "Kunden" in männlicher Form die Rede ist, ist hiermit auch die weibliche Kundin gemeint.

Gemäß § 14 Bürgerliches Gesetzbuch ist "Unternehmer" eine natürliche Person oder juristische Person (z.B. Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Aktiengesellschaft) oder eine rechtsfähige Personengesellschaft (z.B. Kommanditgesellschaft, Gesellschaft bürgerlichen Rechts, offene Handelsgesellschaft), die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts, etwa in der Absicht des Wiederverkaufs, in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

"Waren" sind alle Produkte, die vom Kunden im Wege der Auktion erworben werden können.

1.4 Teilnahmeberechtigung / Ausschluss

Die Teilnahme an der Online-Plattform ist nur Verbrauchern erlaubt, die über 18 Jahre alt und unbeschränkt geschäftsfähig sind und ihren Hauptwohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben.

Ein Kundenkonto kann mehrmals pro Haushalt und postalischer Adresse eingerichtet werden.

Teilnehmenden Unternehmern ist die Teilnahme an Auktionen auf Käuferseite nicht erlaubt.

NKMG behält sich das Recht vor, einen Kunden von der Teilnahme an der Online-Plattform NKMG ganz oder zeitweilig auszuschließen und alle hierfür erforderlichen Maßnahmen zu treffen, wenn

  • dieser gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen der NKMG verstößt,
  • dieser gegen straf- und ordnungsrechtliche Vorschriften verstößt,
  • dieser den Auktionsdienst NKMG indirekt manipuliert (z.B. durch den Einsatz nicht autorisierter Bietsoftware),
  • dieser den Auktionsdienst NKMG direkt manipuliert (z.B. durch das Anlegen und/ oder Steuern mehrerer Kundenkonten oder das Vornehmen unfairer oder betrügerischer Absprachen mit anderen Kunden),
  • dieser einen Nutzernamen verwendet, der gegen die guten Sitten verstößt, die Rechte Dritter verletzt (z.B. "Mercedes Benz") oder die Gefahr eröffnet, den Auktionsablauf zu stören (z.B. "Auktionsende") oder
  • das Kundenkonto des Kunden von einem Dritten missbraucht wird.

Wird ein Kunde von NKMG aufgrund eines Verstoßes gegen die oben genannten Regelungen ausgeschlossen, behält NKMG sich das Recht vor, weder ein Auktions-Zertifikat zu versenden, noch den Wert der auf dem Kundenkonto befindlichen Gebote zurückzuerstatten.

Ein Kunde von NKMG kann auch dann von der Teilnahme an der Online-Plattform NKMG ganz oder zeitweilig ausgeschlossen werden, wenn NKMG ein sonstiges berechtigtes Interesse hieran hat.

2. Zustandekommen des Vertrages

2.1 Angebot und Annahme

2.1.1 Angebot und Annahme bei Erwerb der Gebote

Die Präsentation der Gebote auf unserer Online-Plattform stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über Gebote dar.

2.1.2 Angebot und Annahme bei Erwerb der Ware

Bei den NKMG-Auktionen handelt es sich nicht um Versteigerungen im Sinne von § 156 BGB. Vielmehr handelt es sich stets um einen Verkauf gegen Höchstgebot.

Die Präsentation der Waren auf der Online-Plattform NKMG stellt ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages über die jeweilige Ware mit dem Anbieter der Ware dar. Dieses Angebot steht unter der aufschiebenden Bedingung, dass der Vertragspartner (Kunde) in der zu der jeweiligen Ware gehörenden Auktion das letzte Gebot, mit dem die Auktion endet, setzt.

Die Abgabe eines Gebotes stellt die verbindliche Annahme des Angebotes des Anbieters zum Abschluss eines Kaufvertrages über das jeweilige Produkt zum eingegebenen Gebotspreis dar und nicht erst die Zahlung. Die ist die vertragstypische Pflicht, welche sich aus dem Kaufvertrag ergibt. Der Bieter verpflichtet sich mit seinem Gebot, das dargestellte Produkt zu den vereinbarten Konditionen zu kaufen, wenn er bei Transaktionsende der Höchstbietende ist.

2.2 Anmeldung

Die Anmeldung auf der Online-Plattform zum Zwecke der Auktionsteilnahme erfolgt kostenlos. Ein Anspruch auf den Zugang zur Anmeldung und zur Teilnahme an den einzelnen Auktionen besteht nicht.

Zur Anmeldung ist zunächst im Hauptmenü auf den Link "Anmelden" zu klicken. Der Zugang zur Auktionsseite erfolgt unter Verwendung eines durch den Bieter zu bestimmenden Benutzernamens und eines Bieter-Passworts.  In der Eingabemaske sind folgende Angaben einzutragen: 1) Nutzername [unter Beachtung von Ziff. 1.4], 2) Passwort und 3) E-Mail-Adresse 4) Anrede, 5) Name, 6) Wohnanschrift, 7) Geburtsjahr und Ferner ist vom Kunden – per Mausklick in einer sog. Checkbox – die Einwilligung in die Geltung der vorliegenden AGB sowie die Einwilligung in die NKMG-Datenschutzbestimmungen zu erteilen.   Zum Abschluss der Anmeldung ist ein Mausklick auf den Button "Jetzt anmelden" erforderlich. Weiterhin kann – per Mausklick in einer Checkbox – die (freiwillige) Einwilligung zum Empfang eines NKMG-Newsletters erteilt werden. Nach Ausfüllen und Bestätigung dieser Angaben ist der Kunde auf der Online-Plattform NKMG erfolgreich angemeldet.

Ein Kundenkonto ist nicht übertragbar auf eine andere Person. Im Falle einer Datenänderung (etwa durch Umzug oder Veränderung der E-Mail-Adresse) ist der Kunde angehalten, seine Daten zu aktualisieren.

2.3 Auktionsgebühren

2.3.1 Erkennung und Berichtigung von Eingabefehlern

Eingabefehler können vom Bieter nicht selbständig korrigiert werden. In diesem Fall muss sich der Bieter an den technischen Support wenden.

2.4 Abgabe von Geboten / Beschränkungen

2.4.1 Abgabe von Geboten / Bietagent

2.4.1.1 Bei Teilnahme an einer Auktion über die Online-Plattform wird ein Gebot per Mausklick auf den zu der jeweiligen Auktion gehörenden Button "Bieten" abgegeben. Damit wird ein Gebot unmittelbar gesetzt und der Kunde als Höchstbietender angezeigt. Das Gebot ist damit verbraucht. Die Rückerstattung von verbrauchten Geboten ist ausgeschlossen. Ein Gebot wird nicht unmittelbar gesetzt, wenn 1) der Kunde zum Zeitpunkt der Gebotsabgabe bereits Höchstbietender ist oder 2) der Kunde außerhalb der Öffnungszeiten der Online-Plattform bietet. In jedem dieser beiden Ausnahmefälle wird das Gebot zwar vom Gebotskonto abgezogen, aber als sog. "offenes Gebot" zunächst zurückgestellt und vom Bietagenten des Kunden verwaltet. Es wird sodann im weiteren Auktionsverlauf vom Bietagenten automatisch abgegeben. Der Bietagent wird auch aktiv, wenn der Kunde eine höhere Gebotsanzahl als eins (1) in ein Eingabefeld einträgt, welches in den Listen- und Detaildarstellungen von Auktionen neben dem Bieten-Button angezeigt wird. Wenn zwei Bieter das gleiche Maximalgebot abgegeben haben, gewinnt der Bieter mit dem zuerst platzierten Gebot.

2.4.1.2 Ein Bietagent bietet ausschließlich innerhalb der letzten zehn Sekunden einer Auktion zu den Öffnungszeiten der Online-Plattform, soweit der Kunde zu diesem Zeitpunkt nicht selbst Höchstbietender ist. Sind Bietagenten mehrerer Kunden für eine Auktion aktiv, geben diese ihre Gebote in festgelegter Abfolge ab, wobei derjenige Bietagent als nächstes bietet, dessen letzte Gebotsabgabe am längsten zurückliegt. Ein neu aktivierter Bietagent lässt allen anderen aktiven Bietagenten einmal den Vortritt, ehe er erstmals ein Gebot abgibt. Dasselbe gilt für bereits aktive Bietagenten, wenn deren Gebotszahl nachträglich erhöht wird.

Einmal aktivierte Bietagenten können nicht deaktiviert werden; eine Rückerstattung der offenen, bereits vom Gebotskonto abgebuchten Gebote ist nicht möglich. Dies gilt lediglich in den Fällen nicht, in denen von dem erfolgreichen Bieter bei einer Auktion abgegebene Gebote nicht verbraucht wurden, da diese auf sein Gebotskonto zurückgebucht werden und in denen ein Bietagent auf Grund Überschreitung der zulässigen Höchstzahl an erfolgreich beendeten Auktionen oder der maximalen Gewinnsumme automatisch von uns beendet wurde (vgl. Ziff. 2.4.3).

2.4.3 Beschränkungen

Die Teilnahme an Auktionen bestimmter Waren kann limitiert sein, so dass diese nur begrenzt häufig in einem festgelegten Zeitraum erworben werden können. Betreffende Auktionen sind entsprechend auf der Auktionsdetailseite einer Kategorie zugewiesen.

Darüber hinaus behält sich NKMG das Recht vor, die Anzahl der Auktionen, an welcher ein Kunde teilnehmen bzw. die ein Kunde erfolgreich beenden darf, zusätzlich zu beschränken.

2.5 Ablauf nach erfolgreicher Beendigung einer Auktion

2.5.1 Benachrichtigung

Hat der Kunde an der Auktion über die Online-Plattform Nordkurier-Auktion teilgenommen und diese erfolgreich beendet, wird er auf der Auktionsdetailseite der Online-Plattform unmittelbar mit Ende der Auktion über seine erfolgreiche Teilnahme an der Auktion benachrichtigt; durch Klick auf den angezeigten Button "Zum Kauf" gelangt er zu einer Übersicht "Gewonnene Auktionen", welche ständig für eingeloggte Kunden zugänglich ist. Zusätzlich wird der Kunde per E-Mail an die von ihm hinterlegte E-Mail-Adresse unverzüglich über die erfolgreiche Beendigung der Auktion und die nächsten Schritte zur Einlösung der Kaufoption benachrichtigt.

2.5.2 Kaufoption

Nach erfolgreicher Auktion, stellt NKMG eine elektronische Zahlungsaufforderung aus, die dem Kunden per E-Mail zur Begleichung per Überweisung (Vorkasse) oder Paypal übersandt wird. Der Kunde hat sodann sieben Tage Gelegenheit, durch Zahlung des jeweiligen Kaufpreises die Kaufoption auszuüben. Geht der Kaufpreis fristgerecht bei NKMG ein, verfällt die Kaufoption.

2.6 Vertragsinhalt; wesentliche Merkmale der Ware

NKMG ist um die Vermeidung von Systemausfällen bemüht und gewährleistet für die Online-Plattform eine durchschnittliche technische Verfügbarkeit von 98%. Ein Systemausfall liegt dann vor, wenn NKMG nicht mehr erreichbar ist oder keine Gebote mehr abgegeben werden können. Bei einem unvorhergesehenen Systemausfall werden sämtliche Auktionen bis zur Wiederherstellung des Systems angehalten. Nach Wiederherstellung des Systems werden sämtliche Auktionen mit dem Stand zum Zeitpunkt des Systemausfalls fortgesetzt und deren Laufzeit um 15 Minuten verlängert. Vor dem Systemausfall platzierte Gebote bleiben in diesem Fall wirksam. NKMG behält sich das Recht vor, Auktionen zu stornieren, die aufgrund eines Systemausfalls irregulär beendet wurden; in einer solchen Auktion zuvor verbrauchte Gebote werden dem Kunden gutgeschrieben.

Der Inhalt des zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Ware auf der Nordkurier-Auktions Plattform zustande kommenden Kaufvertrages und damit auch die wesentlichen Merkmale der Ware bestimmen sich nach der vom Anbieter in der Online-Plattform eingestellten Warenbeschreibung, nach öffentlichen Äußerungen des Anbieters, des Herstellers der Ware (im Sinne von § 4 Abs. 1 und 2 Produkthaftungsgesetz) oder seines Gehilfen, insbesondere in der Werbung oder bei der Kennzeichnung über bestimmte Eigenschaften der Sache.

Vorstehendes gilt nicht, wenn NKMG die Äußerung nicht kannte und auch nicht kennen musste, die Werbung, Warenbeschreibung oder Äußerung im Zeitpunkt des Vertragsschlusses in gleichwertiger Weise berichtigt war oder sie die Kaufentscheidung des Kunden nicht beeinflussen konnte.

Individuelle Vereinbarungen zwischen dem Kunden und NKMG über den Inhalt des Vertrages oder die Merkmale der Ware gehen jeder allgemeinen Bestimmung des Vertragsinhalts oder der Warenmerkmale vor.

2.7 Speicherung des Vertragstextes

Das Käuferzertifikat wird nach dem Vertragsschluss von NKMG gespeichert. Er ist dem Kunden zugänglich.

Beendet ein Kunde eine Auktion erfolgreich, wird der entsprechende Text der Zahlungsaufforderung (Anzahl von Produkten, Produktbezeichnung, Kaufpreis, der Text der geltenden AGB und der Text der Widerrufsbelehrung) per E-Mail übersandt. Löst der Kunde sodann die Kaufoption ein und wird der entsprechende Geldbetrag dem NKMG-Konto gutgeschrieben, erhält der Kunde ein elektronisches Zertifikat. Mit Abruf der E-Mails durch den Kunden wird der Vertragstext auf dem Computer des Kunden abgespeichert und kann dort, auf dem Kunden-PC, bis zu seiner Löschung abgerufen werden.

2.8 Vertragssprache

Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

3. Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt im Falle eines Dienstleistungsvertrages vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses; im Falle eines Kaufvertrags über eine Ware beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat; im Falle eines Kaufvertrags über mehrere Waren, die Sie mit einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Nordkurier Mediengruppe GmbH & Co. KG, Friedrich-Engels-Ring 29, 17033 Neubrandenburg, Telefon: +49 (0)395-4575-100
Telefax: +49 (0)395-4575-104, E-Mail: auktion@nordkurier-mediengruppe.de) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis der Anbieter der Ware die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an den jeweiligen Anbieter der Ware zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Haben Sie im Falle eines Dienstleistungsvertrages verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie dem Anbieter der Dienstleistung einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

4. Preisangaben / Rechnung / Fälligkeit / Zahlungsweise

4.1 Preise/Kosten

In allen Kaufpreisen ist die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten.

4.2 Rechnung

Die Quittung/Rechnung für gekaufte Ware und erworbene Gebote weist die gesetzliche Mehrwertsteuer aus und wird dem Kunden bei Abholung beim Anbieter der Ware übergeben.

4.3 Fälligkeit des Kaufpreises

Der Kaufpreis für die Gebote (vgl. Ziff. 2.1.1) sowie für die Ware (vgl. Ziff. 2.1.2) ist mit einer Zahlungsfrist von 7 Tagen fällig.

4.4 Zahlungsweise

Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt per Vorkasse.

Die Zahlung des Kaufpreises für die Gebote (vgl. Ziff. 2.1.1) erfolgt mittels der von NKMG angebotenen Zahlungsarten u.a. Zahlung per Überweisung oder PayPal.

Die Zahlung gilt jeweils mit Gutschrift auf einem Konto von NKMG als erfolgt.

5. Gefahrübergang

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit Übergabe der Sache auf den Kunden über. Die Gefahr geht auch dann auf den Kunden über, wenn sich dieser in Bezug auf die erworbene Ware in Annahmeverzug befindet.

6. Gewährleistung

Die Gewährleistungsansprüche des Kunden richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen; für alle Waren und Gebote gilt die gesetzliche Mängelhaftung. Der Anbieter gewährt dem Kunden keine eigene Beschaffenheits- oder Haltbarkeitsgarantie im Sinne von § 443 Bürgerliches Gesetzbuch auf die angebotenen Waren. Der Kunde kann der Produktdokumentation entnehmen, ob eine Garantie des Herstellers der jeweiligen Ware besteht. Garantieansprüche aus einer Herstellergarantie begründen ein eigenes Rechtsverhältnis zu dem Hersteller oder dem Vorlieferanten und sind direkt diesen gegenüber geltend zu machen.

7. Kundendienst

Der Kundendienst von NKMG ist für Fragen und Beanstandungen unter der oben unter Ziff. 3 genannten Telefaxnummer und E-Mail-Adresse zu erreichen.